Unsere Standorte

Hier finden Sie unsere zahlreichen Standorte rundum Rhenus. Sie können zwischen Ländern, den dazu gehörigen Standorten, Geschäftsbereichen, sowie Standorten in Ihrer Nähe wählen.

Planen, Organisieren und Steuern – Ausbildung als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

Alexander macht eine Ausbildung an unserem Contract Logistics Standort in Velten. Dort findet er als angehender Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung nicht nur die optimalen Verkehrswege, sondern behält auch im Lager den Überblick.

Wie hast du dich über deine Ausbildung informiert und wie bist du schließlich an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Bereits während meiner Schulzeit besuchte ich mehrere Firmenkontaktmessen und Hochschulen, um mich über die Ausbildungsberufe sowie die dualen Studiengänge innerhalb der Logistik zu informieren. Auf diesen Veranstaltungen erhielt man viele interessante Informationen über die Aufgaben und Perspektiven, die diese Branche zu bieten hat. Nachdem ich ein halbes Jahr im Ausland verbracht hatte, entschloss ich mich dann, die Logistikbranche durch Praktika näher kennenzulernen.

Aufgrund dieser Erfahrungen habe ich mich im Anschluss bei der Rhenus für ein duales Studium beworben und den Auswahlprozess absolviert. Diesen habe ich als 2. Bester erfolgreich beendet. Da jedoch nur eine Stelle im Rahmen des dualen Studiums zu vergeben war, bot mir meine jetzige Ausbilderin an, alternativ als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen bei der Rhenus zu starten.

Ausbildung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

Warum hast du dich für Rhenus entschieden?

Für die Rhenus habe ich mich entschieden, weil man hier in allen Bereichen der Logistik vielfältige Einblicke erhält, von Warehouse Management und der Disposition der LKW über die Zollabfertigung bis hin zur Abrechnung der Kunden.

Wie waren deine ersten Tage und wie ging es im Anschluss weiter?

Um nicht sofort ins kalte Wasser geworfen zu werden, erhielten alle neuen Azubis eine Einladung zu einem ersten Kennenlernen. Diese Gelegenheit habe ich natürlich direkt genutzt, um mich mit den anderen Azubis auszutauschen. Nach der ersten Vorstellungsrunde hatten wir jeweils zu zweit die Möglichkeit einen Mitarbeiter zu interviewen und somit mehr über die Rhenus herauszufinden. Zum Abschluss des Tages führte uns die Betriebsleiterin durch die Niederlassung und erzählte uns mehr über die einzelnen Bereiche und Kunden. Nach meinen Stationen in der Disposition und im Lager bin ich nun nach 1 ½ Jahren im Bereich Vertrieb tätig.

Was macht ein Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung?

Das Besondere an meinem Ausbildungsberuf ist die Vielfalt, die er mir bietet. Wenn ich meinen Freunden erkläre, was ein Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung macht, dann sage ich immer: Wir kümmern uns nicht nur darum, dass die Ware von jedem Standort aus, pünktlich in die Regale im Supermarkt oder Möbelmarkt gelangt sondern wir erbringen auch zusätzliche Dienstleistungen für die Kunden z.B. verpacken wir Waren auch bei bestimmten Aktionen der Kunden als Geschenk.

Den typischen Tag für einen Speditionskaufmann gibt es meiner Meinung nach nicht. Je nach Abteilung hat man verschiedene Aufgaben zu lösen. In der Disposition geht es beispielsweise darum, dass die LKW voll ausgelastet sind und das Ziel pünktlich erreichen, um dem Kunden eine einwandfreie Ware zu übergeben. Eine gute Organisation der LKW Pläne und Fahrrouten ist dabei das A und O.

Im Lagerbereich müssen alle eingehenden Aufträge bearbeitet werden und mögliche Mehrwertdienste werden mit dem Kunden abgesprochen. Bei Retouren oder auch Reklamationen wird die genaue Ursache geklärt. Am Ende muss gewährleistet sein, dass die Forderungen des Kunden erfüllt werden.

Zu den weiteren Aufgaben des Speditionskaufmanns gehört aber auch der Vertrieb. Neben der Kundenansprache informieren wir die Kunden über unsere Dienstleistungen und erstellen entsprechende Angebote.

Welche Tipps würdest du jemandem geben, der sich für eine Ausbildung als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung interessiert?

Bei der Wahl des passenden Ausbildungsplatzes haben mir besonders meine vorherigen Praktika geholfen. Mit diesen Erfahrungen und Informationen konnte ich mir ein sehr gutes Bild über die Aufgaben innerhalb der Logistik verschaffen. Insbesondere zu Beginn meiner Ausbildung erleichterte mir dies den Start. Zudem ist es wichtig, dass man für diesen Beruf Interesse an Geographie mitbringt und auch gerne offen auf andere Menschen zugeht. Denn der Kundenkontakt spielt schon eine sehr wichtige Rolle, nicht nur während der Ausbildung.

437 Jobs In der Jobbörse

150

Logistik

139

Gewerbliche Berufe

163

Kaufmännische Berufe

38

Vertrieb

60

IT

13

Finanzen / Controlling

12

Personal

Unser Job-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Jobs direkt in Ihr E-Mail Postfach.

zum Job-Newsletter

Seite drucken

Rhenus SE & Co. KG
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Germany
E-Mail: recruiting@de.rhenus.com