Logistiker

Schichtleiter sind wichtige Schaltstellen – für Mitarbeiter und Materialfluss.

Alle IT- und Materialflussprozesse waren geplant, jetzt ging es an die praktische Umsetzung. Und damit um die Fragen: Treffen alle in der Planungsphase getroffenen Annahmen ein und welche Abweichungen stellen das Team vor neue Aufgaben? Dazu wurden die Schichtleiter bereits mehrere Wochen vor dem Start kundenspezifisch geschult, beispielsweise im Umgang mit den gelagerten Produkten oder besonderen Kundenwünschen. Anschließend wurden alle Prozesse, die im späteren Tagesgeschäft zu erledigen waren, durchlaufen und einem Praxistest unterzogen – natürlich gemeinsam mit den verantwortlichen Prozess- und Projektmanagern aus dem Service Center Logistik. Ein solcher Test beginnt meist mit einem LKW pro Tag mit etwa 32 Paletten, mit dessen Hilfe alle Einzelschritte geprüft werden. Die Anzahl der LKW wird dann schnell erhöht, um die Gesamtauslastung zu testen. Nach erfolgreichem Testlauf startet der operative Lagerbetrieb und der Schichtleiter übernimmt die Verantwortung für die Durchführung aller Lager- und Logistikprozesse innerhalb einer Schicht. Dazu gehört auch die Führung der jeweiligen Mitarbeiter. Der Schichtleiter ist ab Beginn der Hochlaufphase der Experte für die Prozesse im Lager und strebt während der gesamten Projektlaufzeit danach, die einmal etablierten Prozesse zu hinterfragen, zu verbessern bzw. neue Kundenwünsche optimal zu integrieren. Schichtleiter stellen somit eine wichtige Logistik-Schaltstelle dar und verfügen über ausreichend operative Erfahrung im Logistikbereich als auch über soziale Fähigkeiten.


Die Fakten auf einen Blick:

  • hat die Verantwortung für alle Aktivitäten in seiner Schicht im Tagesgeschäft
  • übernimmt die Führung und Weiterentwicklung seines Teams
  • wird frühzeitig in neue Projekte involviert
  • ist die Schlüsselstelle bei der Inbetriebnahme und späteren Optimierung der Logistikprozesse

Rhenus SE & Co. KG
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Germany
E-Mail: recruiting@de.rhenus.com