Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

Als verlängerter Arm des Automobilherstellers die Produktion in Gang halten.

Die Aufgabe: Alle europaweiten Sendungen an Fertigteilen, Komponenten und Ersatzteilen für ein Automobilwerk koordinieren und kontrollieren. Die Verantwortlichen: der Automobil-Leitstand im Bereich Road Freight. Eine Herausforderung mit besonderer Brisanz, da sehr enge Lieferfenster eingehalten werden müssen: Kommt es hier zu Ungenauigkeiten, stehen die Produktionsbänder im Werk still. Damit alles, was für die Herstellung eines Autos benötigt wird, auch rechtzeitig vor Ort ist, ist eine präzise Abstimmung zwischen Leitstand und Kunden notwendig. Diese erfolgt unter anderem über ein spezielles Internetportal, das den Zugriff auf alle aktuellen Herstellerdaten erlaubt. Auf deren Basis findet eine Avisierung der Güter aus ganz Europa statt, die anschließend an ein von uns festgelegtes Umschlaglager geliefert werden. An einem unserer Umschlagsplätze werden pro Tag rund 2.500 Sendungen bearbeitet, bestehend aus bis zu 15.000 unterschiedlichen Teilen. Menge, Qualität und Lieferzeit müssen dabei immer gewährleistet werden. Außerdem gilt es, eine wechselnde Produktplanung des Herstellers zu berücksichtigen – zum Beispiel bei mehreren Motorenvarianten, die unterschiedliche Teile benötigen. Ohne eine maximale Flexibilität auf Seiten des Leitstandes würde hier nur wenig laufen: Sie ist das A und O einer vertrauensvollen und langfristigen Kundenbeziehung.

Die Fakten auf einen Blick:

  • steuert und überwacht die Logistikabläufe unserer Kunden
  • vermeidet Engpässe durch Einhaltung der Lieferziele
  • avisiert benötigte Gütermenge via Internetportal
  • gewährleistet richtige Menge und gleichbleibende Qualität
  • ist wichtige Schnittstelle zwischen Lieferant und Produktion

Rhenus SE & Co. KG
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Germany
E-Mail: recruiting@de.rhenus.com