Vertrieb Hafenlogistik

Wissen über Kohle: Damit punkten unsere Vertriebs-Profis bei Bestands- und Neukunden.

An dem neu ausgebauten Kohleterminal befinden sich zwei Kraftwerke von Energieversorgern, mit denen Rhenus seit vielen Jahren zusammenarbeitet. Außerdem werden von hier weitere Steinkohlekraftwerke und Verbraucher in Deutschland und in Nachbarländern mit Ganzzügen versorgt. Für den Vertrieb an diesem Standort bedeutet das: eine starke Konzentration auf die Ansprache von Neukunden, aber auch die Betreuung des Bestandskundengeschäfts. Was man als Vertriebler in diesem Bereich wissen muss: Welche Arten von Kohle mit welchen Eigenschaften und Qualität es gibt, wo die Kohle herkommt, wer die Verbraucher sind und wie die Kohle verbraucht wird, welche Vor- und Nachteile bestimmte Transportmittel haben und wie die Verschiffungsmöglichkeiten sowie die weiteren Logistikwege aussehen. Dazu gehören aber auch die Kenntnisse über die Möglichkeiten der eigenen Anlage – wie die Umschlagleistung oder die Lagerplatzverfügbarkeit. Wissen, das für einen Vertriebler in dieser Branche unentbehrlich ist, wenn sich der Standort bei potentiellen Kunden oder auf Messen und anderen Veranstaltungen präsentiert. Auf Basis seines Know-hows zum Thema Kohle kann unser Vertriebsteam beispielsweise die Stärken und Vorteile von Rhenus hervorheben und passende Logistikkonzepte entwickeln. Zudem sind gerade beim Kohlevertrieb enge Abstimmungen zwischen dem Vertrieb und dem operativem Geschäft für die Erreichung der Kundenzufriedenheit wichtig. Sehr gute Branchenkenntnisse sowie eine ausgeprägte Kommunikationsstärke sind deshalb entscheidend, will man im Vertriebsbereich von Rhenus erfolgreich sein.

Die Fakten auf einen Blick:

  • spricht Neukunden an
  • entwickelt Logistikkonzepte
  • betreut Bestandskunden
  • stimmt sich mit operativem Geschäft ab
  • repräsentiert das Kohleterminal auf Messen

Rhenus SE & Co. KG
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Germany
E-Mail: recruiting@de.rhenus.com