Unsere Standorte

Hier finden Sie unsere zahlreichen Standorte rundum Rhenus. Sie können zwischen Ländern, den dazu gehörigen Standorten, Geschäftsbereichen, sowie Standorten in Ihrer Nähe wählen.

Weltweite Seefracht

IMO 2020

Sehr geehrte Kunden, 

Ab dem 1. Januar 2020 tritt eine neue Verordnung der International Maritime Organisation (IMO) in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt wird der Grenzwert für den Schwefelgehalt im Treibstoff, welcher von Schiffen (außerhalb von Emissionskontrollbereichen) verwendet wird, auf 0,5 % gesenkt. Derzeit liegt der zulässige Schwefelgehalt noch bei 3,5 %.

Die Einführung der neuen globalen Schwefelobergrenze von 0,5 % wird zur Verwendung von schwefelarmem Treibstoff (LSFO) führen, wodurch die Schwefelbelastung durch die Schifffahrt um mehr als 80 % reduziert wird. Die neue Verordnung wird erheblich positive Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Wie werden sich die Änderungen auf Sie auswirken?

Die Kosten für die Einhaltung der neuen Verordnung zum 1. Januar 2020 werden erheblich sein, da der Kostenunterschied zwischen dem am häufigsten verwendeten schwefelreichen Treibstoff (IFO380) und dem schwefelarmen Treibstoff (LSFO) signifikant sein wird. Dies wird der Schifffahrt jährlich zusätzliche Kosten in Höhe von mehreren Milliarden Dollar verursachen. Es ist davon auszugehen, dass die Volatilität der Treibstoffkosten mit Inkrafttreten der neuen Verordnung zunehmen wird.

Wann werden die Mehrkosten für IMO 2020 berechnet?

Die ersten Schiffe werden ab dem vierten Quartal 2019 den IMO2020 konformen Treibstoff (LSFO) nutzen, um zum 01.01.2020 den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen. Steigende Kosten für IMO2020 sind somit bereits ab dem vierten Quartal 2019 zu erwarten.

Wie wird der BAF berechnet?

Die Frachtraten werden nach einer Formel kalkuliert, die auf der jüngsten Preisentwicklung (entweder monatlich oder vierteljährlich) basiert:

Die Treibstoffrate basiert auf der Differenz zwischen den aktuellen und den durchschnittlichen Bunkerkosten des Vorquartals/Vormonats. Diese Differenz wird (bei Über- bzw. Unterschreitung eines bestimmten Prozentwertes) mit einem "Trade Factor" multipliziert, abhängig von Variablen wie Laufzeit, Entfernung, Kapazität, Auslastung, Treibstoffverbrauch und Ungleichgewicht der Ladungsströme auf einer bestimmten Trade Lane, um zu einem Bunker Adjustment Factor (BAF) pro TEU zu gelangen.

Treibstoffpreis pro Tonne x Trade Factor = Bunker Adjustment Factor

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben.

MEHR INFORMATIONEN

Seite drucken

Kontaktformular Corporate dynamic

Daten
Absenden

Rhenus Freight Logistics
Im Hülsenfeld 25,
40721 Hilden,
Germany
Telefon: +49 2103 919 0
E-Mail: info-freightlogistics@de.rhenus.com